VVN-BdA Logo VVN-BdA
 Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschisten
 Kreisvereinigung Stade

Herzlich willkommen auf unserer Homepage.
Die Kreisvereinigung Stade der VVN-BdA beschäftigt sich seit Jahren
schwerpunktmäßig mit den vergessenen Opfern des Nationalsozialismus
im Landkreis Stade, dem deutschen Revanchismus und Neofaschismus.
Auf den folgenden Seiten finden Sie Texte zu unseren Arbeitsschwerpunkten.
Außerdem informieren wir hier über eigene Veranstaltungen
und neuere Entwicklungen zu unseren Arbeitsbereichen.




Vergessene Opfer
Einleitung

»Entbindungsstätten«

Zwangssterilisation
Euthanasie
Literatur

Neofaschismus
Einleitung


C h r o n o l o g i e

Überfall in Kutenholz
NPD
Deutsche Partei

Bündnis Rechte
Der Stahlhelm
A r c h i v

Revanchismus
Einleitung
Goldap
Ostpreußen
Presseartikel
A r c h i v

Erinnerung & Vermächtnis
Einleitung

Aktionen
Aktuelles

Archiv

home


Kontakt zur VVN-BdA Kreisvereinigung Stade über
VVN-BdA
Postfach 2105

21661 Stade

eMail

Mit der Benutzung von externen Links verlassen Sie den Verantwortungsbereich des Seiteninhabers.

© VVN-BdA Stade 2004

Letzte Aktualisierung
16 Mai 2011

Neue und überarbeitete Artikel  seit der letzten Aktualisierung

Webmaster

Linktips

Der rechte Rand

:antifaschistische nachrichten

apabiz

blick nach rechts

redok

recherche-nord

netz-gegen-nazis



Generalmajor a. D. Gerd Schultze-Rhonhof:
„Wer wissen will, ob das stimmt, was ich geschrieben habe, soll stichprobenweise die Quellen prüfen“
(Zeitschrift „Sezession, April 2007, Heft 17) 

mehr:


Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof
- ein außerordentlich geachteter Rotarier -
Wir dokumentieren die Außeinandersetzung um den Vortrag von Schultze-Rhonhof am 13.Februar 2007 beim Rotary Club Buxtehude

mehr:


Die Polizeiinspektion Stade registrierte für das Jahr 2007 im Landkreis Stade insgesamt 46 rechtsextremistische Delikte, darunter (Mehrfachbenennung möglich) 30 Propagandadelikte, eine Gewaltstraftat, elf fremdenfeindliche und sechs antisemitische Straftaten.  

Chronologie Neofaschismus

Die VVN-BdA dokumentiert neofaschistische Vorfälle im Landkreis Stade und das Auftreten von Neofaschisten aus dem Landkreis Stade seit dem Jahr 2000.

       mehr:



Im April  2006 ist die DVD "Kein Bock auf Nazis" - eine Kooperation des APABIZ und der Punkband ZSK erschienen. Die DVD richtet sich an Jugendliche und soll zum Engagement gegen Rechts ermutigen. Auf der DVD sind Interviews mit verschiedenen Künstlern wie Die Toten Hosen, Die Ärzte, Muff Potter, etc. Die Musiker berichten darin von ihren persönlichen Erfahrungen mit Neonazis und schildern ihr eigenes Engagement. Daneben gibt es Berichte von vier Projekten gegen bestimmte Erscheinungsformen der extremen Rechten.
Kein Bock auf Nazis


Ausstellungen und Termine:
Neofaschismus in Deutschland

Adolf Dammann:

Ein NPD-Funktionär aus dem Landkreis Stade


Kein ehrenwerter Kaufmann!

Am 3. Dezember 2004 starb im Alter von 96 Jahren der ehemalige Stader Feinkosthändler Gustav Wolters. Aus Anlaß seiner Geschäftsaufgabe im Jahre 2002 arrangierten Stader Bürger einen Brief des damaligen Bundeskanzler an Wolters. "Gern erinnere ich mich meiner Besuche bei Ihnen", schrieb Gerhard Schröder und spricht Magda und Gustav Wolters "Anerkennung und Dank" für deren Lebensleistung aus.

Gustav Wolters trat bereits 1933 der SS bei. Er nahm während des Krieges als Angehöriger vom "Einsatzkommando 9" an Massenerschießungen von Juden teil und beteiligte sich noch im April 1945 freiwillig an der Ermordung von 154 Kriegsgefangenen in Hannover.

In Stade ist es bisher nicht gelungen, eine öffentliche Diskussion über den Umgang mit Wolters zu erreichen, der sein Geschäft bekanntlich in städtischen Räumlichkeiten hatte und über jahrzehnte die Stadt belieferte. Wir dokumentieren Wolters Taten und den Umgang mit ihm auf mehreren Internetseiten, die hohe Besucherzahlen haben.              



VVN-BdA Kreisvereinigung Stade




screenshot

Neue Website der VVN-BdA für Norddeutschland

www.kueste.vvn-bda.de


antifa Logo
Zeitschrift der VVN-BdA

Der Online-Shop der VVN-BdA
Bücher, Broschüren, Werbe- und Info-Materialien zum Antifaschismus

www.vvn-bda.de/shop/

Unterstützung
Wenn Sie die Arbeit der VVN-BdA Stade unterstützen wollen, können Sie dies tun durch eine Spende auf das Konto 141 382 bei der Kreissparkasse Stade (BLZ 241 511 16).

Geschichts-
revisionistisches Buch

1939 - Der Krieg, der viele Väter hatte
von
Gerd Schultze-Rhonhof

Generalmajor a. D.
aus Buxtehude

mehr...

Pferdewurst-Rassismus
Eine Stader Spezialität - unverändert aktuell
mehr...

Rudolf Welskopf
Rudolf Welskopf

Im November 2002 veranstaltete die VVN-BdA Stade einen Erinnerungsabend für den Kämpfer gegen das NS-Regime. Die Stadt Buxtehude hat inzwischen eine  Gedenktafel am Stavenort angebracht um Ihn zu ehren.
mehr...

Gedenkstein in Jork-Borstel

Preis für Schülerprojekt
Für ihre Dokumentation über das umstrittene Gedenken an ermordete Zwangsarbeiterkinder in Fredenbeck haben Schüler aus Stade einen Preis der Bundeszentrale für politische Bildung erhalten.

mehr...